Die verflixte Hexenprüfung

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schrieb am  19.März 2012 folgendes

Ein Zaubertrank als Hexenprüfung
Kleine Landbühne bringt Kinderstück auf die Bühne
Harsum (mll). „Die hat ja türkise Haare“, stellt ein Mädchen erstaunt fest und zeigt auf Hexe Merle, die Heike Decker von der kleinen Landbühne spielt. Sie trägt eine türkisfarbene Flitter-Glitter-Perücke und dazu einen Schlafanzug im Leopardenmuster. Die Hexe Nele, die Bianka Mund mimt, betritt die Wohnung. Sie ist sittsam gekleidet und brav frisiert. Beide haben ein Ziel: Sie wollen in der Walpurgisnacht bereits zum dritten Mal zur Hexenprüfung antreten, um ihre Fähigkeiten als verantwortungsvolle Hexenmütter unter Beweis stellen. Doch der Hexenmeister, dessen Rolle Uwe Gätje inne hat, und seine Helfer 1000 Augen (Thomas Mund) und 1000 Ohren (Marcel Pietsch) sind streng.
Die Kinder im Vorschulalter verfolgten am Sonnabend im Zuschauerraum gespannt die Aufgaben, die die Hexenschwestern bestehen müssen. Rund 70 Minuten dauert das moderne Märchen von Samira Rippegather mit dem Titel „Die verflixte Hexenprüfung“ das die Theatertruppe aus Klein Förste im Kajott in Harsum präsentierte. Dabei standen erfahrende Darsteller und Anfänger auf der Bühne. Sie überzeugten alle durch ihre Mimik, Gesten und Stimmgewalt. Neben den beiden Hexenschwestern stach Ellen Bode heraus, die Merles Hauskatze spielt. Sie bewegt sich anmutig, sprach vornehm und teilweise auch etwas arrogant und eingebildet – eben wie eine Katze von adligem Geschlecht.
 Doch nicht nur die spannende und lustige Handlung, sondern auch kleine Spezialeffekte wie der Rauch bei der Entstehung der Hexenkinder kamen bei den Jungen und Mädchen gut an. Dafür gab es viel Applaus. Zudem bezogen die Darsteller die jungen Zuschauer mit in die Handlung ein, was beim Nachwuchs natürlich besonders gut ankam. Kein Wunder, denn die Theatergruppe hat in den vergangenen Jahren reichlich Erfahrung gesammelt. Es ist das vierte Kinderstück, das die Darsteller auf die Bühne bringen. Sie führen seit sieben Jahren jeweils abwechselnd ein Kinder- und ein Erwachsenenstück auf.

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

[Home][Aktuelles][Wir über uns][Chronik][Presse][Kontakt][Gästebuch]
_______________________________________________________________________

Wir sind Mitglied im Amateurtheaterverband Niedersachen e. V.
Copyright (c) 2005 kleine Landbühne LaT. Alle Recht vorbehalten.

kontakt@kleinelandbuehne.de / Impressum